Liverpool-Held Adrián von Flitzer verletzt - Klopp wütend

SPORT1
Sport1

Jürgen Klopp muss im kommenden Ligaspiel am Samstag beim FC Southampton (ab 16 Uhr im SPORT1-LIVETICKER) möglicherweise auf seinen Elfmeter-Held aus dem europäischen Supercup verzichten.

Adrián, der am vergangenen Mittwoch gegen den FC Chelsea den entscheidenden Elfmeter von Tammy Abraham hielt, laboriert an einem geschwollenem Knöchel.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Flitzer trifft Adrián am Knöchel

Das kuriose: Der Spanier erlitt die Verletzung erst nach dem Abpfiff. Ein Flitzer war auf das Spielfeld gerannt, um den Triumph hautnah mit den Stars zu erleben. Bei seiner Flucht vor dem Security-Personal rutschte der Flitzer aus und schlitterte ungebremst in die Jubeltraube der Liverpool-Stars hinein. Dabei traf er Adrian am Knöchel, dieser ging zu Boden. Auch Verteidiger Gomez wurde abgeräumt, dieser blieb allerdings unverletzt. 

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Liverpool bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Coach Jürgen Klopp äußerte sein Unverständnis: "Ich verstehe nicht, warum man in einer Social-Media Welt, in der wir alle vernetzt sind und die Fans dabei sind, so etwas machen muss."

Klopp bat die Fans, solche Aktionen in Zukunft zu unterlassen. Zwar sei Adrián schon wieder auf dem Weg der Besserung, doch sein Einsatz am Samstag sei noch unsicher. 


Adrián kam vor der Saison von West Ham United, um den abgewanderten Simon Mignolet zu ersetzen. Er war in die Startformation gerückt, weil sich Stammkeeper Alisson beim Saisonauftakt gegen Norwich City (4:1) eine Wadenverletzung zugezogen hatte. 

Falls Adrian ausfallen sollte, stehen mit Last-Minute Transfer Andy Lonergan (35) und dem jungen Caoimhin Kelleher (20) zwei Alternativen bereit. 

Lesen Sie auch