Liverpool-Star oder doch ein anderer? Das ist Klopps Lieblingsspieler

·Lesedauer: 2 Min.

Unter Jürgen Klopp spielen viele Superstars beim FC Liverpool. Wer wohl sein Lieblingsspieler ist?

Ist Virgil van Dijk (M.) der Lieblingsspieler von Jürgen Klopp oder ist es doch ein anderer Spieler? (Bild: Getty Images)
Ist Virgil van Dijk (M.) der Lieblingsspieler von Jürgen Klopp oder ist es doch ein anderer Spieler? (Bild: Getty Images)

Jürgen Klopp hat in seiner beachtlichen Karriere schon diverse Superstars trainiert. Der Coach des FC Liverpool formte und begleitete etliche Hochbegabte auf seinem Weg zu immer ambitionierteren Zielen. Unter anderem entwickelte sich gewisser Robert Lewandowski unter Klopp zum Toptorjäger.

Der heutige Bayern-Spieler imponierte Klopp schon in gemeinsamen Zeiten bei Borussia Dortmund. Der Pole sei der beste Spieler, den er je trainierte habe, sagte er viele Jahre später. Aber ist er auch sein Lieblingsspieler?

Liverpool wartet sehnsüchtig auf Van-Dijk-Comeback

Wenn es nach einem seiner aktuellen Schützlinge geht, ist es ein anderer. Auf die Frage, wer der Trainer-Liebling der Reds sei, antwortete LFC-Akteur Fabinho auf Instagram mit drei Buchstaben: "VVD"

Gemeint ist der niederländische Nationalspieler Virgil van Dijk, der einen Großteil der vergangenen Saison mit einer schweren Knieverletzung verpasste. Ersetzt wurde er häufig auch von Fabinho, der aber eigentlich dringend auf seiner angestammten Position im defensiven Mittelfeld benötigt wurde.

Ohne van Dijk ging Liverpools Saison den Bach hinunter, erst im Schlussspurt fingen sich die Reds und qualifizierten sich doch noch für die Champions League. Auf den hochgewachsenen Innenverteidiger werde Liverpool warten "wie eine gute Frau, wenn der Ehemann im Gefängnis sitzt, und in der Zwischenzeit alles tun, um es ihm so einfach wie möglich zu machen", hatte Klopp gesagt. Ein Satz, den man wohl nur über einen Spieler sagt, den man extrem schätzt.

"Er wollte mehr Geld": Kritik an abgewandertem Liverpool-Star

Verletzt hatte sich van Djik im Oktober nach einem üblen Foul des englischen Nationaltorhüters Jordan Pickford (FC Everton). Wann er wieder voll belastbar sein wird, ist unklar.

Beim Testspiel Liverpools gegen Hertha BSC am Donnerstag wird er noch nicht zum Einsatz kommen. Klopp will keinerlei Risiko eingehen. Ein Indiz dafür, dass der für 85 Millionen Euro verpflichtete Verteidiger ein Schlüsselspieler ist - und womöglich auch Klopps Lieblingsspieler.

VIDEO: Klopp schwärmt von Neuling Konate & will aus Fehlern lernen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.