Liverpool-Trainer Jürgen Klopp über Salzburg-Coach Marco Rose: "Der Gehypteste von allen"

Goal.com

Marco Rose von Red Bull Salzburg wird aktuell ständig als Kandidat auf einen Trainerposten in der Bundesliga genannt. Auch seinem früheren Wegbegleiter Jürgen Klopp, der aktuell den FC Liverpool trainiert, ist der Hype nicht verborgen geblieben.

"Ich traue Marco alles zu", meinte Klopp, der einst in Mainz Trainer von Verteidiger Rose war, in einer Videobotschaft in der Sky-Sendung Talk und Tore. "Marco kann jeden Job haben und könnte auch jeden Job machen. Er ist im Moment wirklich der Gehypteste von allen. Alle fragen mich nach dir", richtet sich der Livepool-Coach an Studiogast Rose.

Rose und Schwarz: Prophet Klopp wusste es schon 2004

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Dabei offenbarte Klopp auch, dass er schon früh wusste, dass sowohl Rose als auch der aktuelle Mainz-Coach Sandro Schwarz die Trainerlaufbahn einschlagen würden. "Du kannst die Geschichte gern erzählen: 2004, Mainz 05 steigt auf, wir feiern im Favorite Park Hotel in Mainz den Aufstieg, sind rabenschwarz, betrunken, und ich sage zu Schwarz und Rose: 'Ihr beide werdet später Trainer'", erzählte Klopp mit breitem Grinsen.

Marco Rose Jürgen Klopp Mainz
Marco Rose Jürgen Klopp Mainz

Der 51-Jährige ergänzte: "Ich habe nicht gesagt, sie werden gute Trainer, aber sie werden Trainer. Und jetzt sind sie richtig gute geworden. Ich kann gar nicht sagen, wie sehr es mich freut, was die beiden für eine Karriere machen."

Lesen Sie auch