LoL: "Upset" wechselt von Schalke zur Konkurrenz

Sportinformationsdienst
Sport1

Starspieler Elias "Upset" Lipp wechselt vom League-of-Legends-Team von Schalke 04 zum Ligakonkurrenten Origen.


Schalke hatte vor einer Woche bereits bekannt gegeben, dass der Vertrag mit dem 19-Jährigen für die kommende Saison nicht verlängert wird. Origen spielt wie die Gelsenkirchener in der europäischen Top-Liga LEC (League of Legends European Championship).

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Lipp ging seit Frühjahr 2017 für die Gelsenkirchener im Fantasy-Strategiespiel League of Legends (LoL) an den Start. Im Jahr darauf verlieh ihm der Spielehersteller Riot Games für seine starken Leistungen in der Sommersaison die Auszeichnung "Player of the Split". 

2018 und 2019 erreichte "Upset" mit Schalke das Finale der Sommersaison der LEC, das angepeilte Ziel der WM-Qualifikation blieb aber jeweils unerfüllt.

Lesen Sie auch