Los Angeles Gladiators verpflichten Contenders Champion kevster

Fabian Sieroka
Sport1

Zuletzt spielte er noch für Team Doge, ein nordamerikanisches Overwatch Contenders Team, das sich aus dem aufgelösten Overwatch-Roster von Team Envy geformt hatte. 

Ein Nachwuchs-Champion für die Gladiators

Mit Team Doge gewann Kevin "kevster" Persson zuletzt Woche 3 der NA Contenders Season 1 und belegte in Woche 4 den zweiten Platz. Der Schwede spielt unter anderem Tracer und Pharah und wurde bereits seit geraumer Zeit mit einem Schritt in die Overwatch League in Verbindung gebracht.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

In dem dazugehörigen Ankündigungsvideo werden vor allem seine Fähigkeiten als Sniper vorangestellt. Seine Variabilität ist allerdings weitreichender.


Für kevster kommt der Schritt also nicht überraschend, die Wahl des Teams und vielmehr auch die Transferpolitik der Gladiators werfen trotzdem Fragen auf. Das Roster verfügte bereits über drei DPS-Spieler, nämlich Jason "Jaru" White, Kim "birdring" Ji-heyok und Chris "MirroR" Trinh. 

Allerdings ist kevster ein sehr starker Echo-Spieler, was er seinen Konkurrenten voraus hat. Da die Hero-Pools bis auf Weiteres deaktiviert wurden, könnten die Teams sich nicht nur an Helden, sondern auch an verfügbaren Spielern nach Lust und Laune bedienen. 

Am nächsten Spieltag treffen die Gladiators auf die Houston Outlaws.

Lesen Sie auch