Luca Toni nach Coppa-Italia-Pleite von Juventus: "Eine Niederlage, die auch die Unterschrift von Cristiano Ronaldo trägt"

Goal.com

Der ehemalige italienische Nationalspieler Luca Toni sieht die Niederlage von Juventus Turin in der Coppa Italia gegen die SSC Napoli auch in einer schwachen Leistung von Cristiano Ronaldo begründet. "Es ist eine Niederlage, die auch die Unterschrift von Cristiano Ronaldo trägt", sagte der 43-Jährige bei Rai Uno.

Nach 90 torlosen Minuten musste sich Juventus im Finale um den italienischen Pokal am Mittwoch mit 2:4 im Elfmeterschießen geschlagen geben. Indem Paulo Dybala und Danilo jeweils vom Punkt vergeben hatten, stand Napoli bereits als Sieger fest, bevor Ronaldo an der Reihe gewesen wäre.

Toni über Ronaldo: "Kann nicht einmal einen Mann umdribbeln"

Erstmals in seiner Karriere hat der 35-Jährige dadurch zwei Finalspiele in Folge verloren, doch dafür sei der portugiesische Nationalspieler auch selbst verantwortlich, findet Toni: "Er ist körperlich in Schwierigkeiten und kann nicht einmal einen Mann umdribbeln", kritisierte der ehemalige Juventus-Spieler.

Dass die Entscheidung nicht bereits in der regulären Spielzeit gefallen war, verdankte Juventus seinem Torhüter Gianluigi Buffon, der seine Mannschaft gleich mehrfach gerettet hatte: "Buffon war Juventus' bester Spieler auf dem Platz", so Toni abschließend.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch