Luka Jovic von Real Madrid verrät: "Zinedine Zidane war derjenige, der mich haben wollte"

Angreifer Luka Jovic von Real Madrid hat verraten, dass sein Wechsel zu den Königlichen im Sommer 2019 ohne das Zutun von Trainer Zinedine Zidane wohl gescheitert wäre.

"Zidane war derjenige, der mich bei Real Madrid haben wollte. Die Verhandlungen zwischen meinem Klub und Real Madrid waren schwierig und sind fast gescheitert, aber Zidane beharrte darauf, dass ich dieses Trikot trage", sagte der Offensivspieler dem serbischen TV-Sender PRVA.

Luka Jovic: Zinedine Zidane unterstützt mich bei Real Madrid

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der erst 21 Jahre alte Serbe wechselte im Sommer für rund 60 Millionen Euro von Eintracht Frankfurt ins Santiago Bernabeu, konnte sich bei den Königlichen aber bis dato nicht entscheidend durchsetzen. In den vergangenen Wochen und Monaten mehrte sich gar die öffentliche Kritik am serbischen U21-Nationalspieler.

Unterstützung erfährt Jovic jedoch von Trainer Zidane und Teamkollege Luka Modric. Zidane habe ihm klargemacht, dass er "Vertrauen in mich hat, glücklich ist, dass ich hier bin, dass ich viel dafür getan habe, um zu Real zu kommen. Ich bin glücklich und hoffe, vor mir liegen mehr Einsatzminuten. Es ist für keinen Spieler leicht, hierher zu kommen und erst recht, anzufangen, hier zum Einsatz zu kommen", so der Ex-SGE-Star in einem weiteren Gespräch mit der serbischen Zeitung Gloria.

Zinedine Zidane Real Madrid Leganes LaLiga 30102019
Zinedine Zidane Real Madrid Leganes LaLiga 30102019

Luka Jovic bei Real Madrid: "Geduld ist der Schlüssel"

Modric, der kürzlich von Lionel Messi als Gewinner des Ballon d'Or beerbt wurde, hatte ebenfalls ein offenes Ohr für die Sorgen Jovics. "Ich habe mit ihm über meine Situation gesprochen, und er beruhigte mich, indem er mir sagte, es war bei ihm auch so, als er hier unterschrieb. Geduld ist der Schlüssel, und die habe ich", so Jovic abschließend.

In der laufenden Saison kam der in Bijeljina geborene Angreifer auf elf Einsätze für Real. In 319 Einsatzminuten glückte ihm ein einziger Treffer. Bei den Blancos steht er im Schatten von Superstar Karim Benzema (bislang 13 Saisontreffer).

Lesen Sie auch