Luxus-Villa von Djokovic ausgeraubt

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
Luxus-Villa von Djokovic ausgeraubt
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Luxus-Villa von Djokovic ausgeraubt
Luxus-Villa von Djokovic ausgeraubt

Novak Djokovic kämpft bei den US Open aktuell darum, Tennis-Geschichte zu schreiben und als erster Mann seit Rod Laver alle vier Grand Slams in einem Jahr zu gewinnen. (US Open ab Montag täglich im LIVETICKER)

Nun wurde allerdings bekannt, dass der Weltranglistenerste aus Serbien Mitte August eine Schreckensnachricht verkraften musste.

Denn wie serbische Medien berichten, wurde damals in seine Villa in Andalusien eingebrochen und dabei sehr wertvolle Dinge gestohlen, wenngleich die Höhe der Schadenssumme nicht genannt wird.

Nicht nur Djokovic vom Raubzug betroffen

Leidtragender dieses Raubzugs war aber demnach nicht nur Djokovic, sondern auch viele Fußball- und Basketballspieler.

Insgesamt sollen die Einbrecher an einem einzigen Abend 22 Villen und Häuser ausgeraubt haben.

Djokovic hatte die Villa in Marbella im Frühling 2020 gemietet und Ende des letzten Jahres gekauft.

Das Grundstück umfasst rund 3500 Quadratmeter und hat neben vielen Schlaf- und Badezimmern unter anderem einen Pool, ein Fitnessstudio und einen Tennisplatz sowie einen Garten mit Meerblick.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.