Müller: Kaul will in Ratingen "Richtung WM-Norm gucken"

Müller: Kaul will in Ratingen "Richtung WM-Norm gucken"
Müller: Kaul will in Ratingen "Richtung WM-Norm gucken"

Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul (Mainz) will beim Mehrkampf-Meeting am Wochenende in Ratingen "Richtung WM-Norm gucken, also Richtung 8350 Punkte, um das für sich selbst abzuhaken". Das erklärte Frank Müller, Leitender Bundestrainer Mehrkampf, am Donnerstag zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung. Müller erwartet von Kaul, "dass er für sich einen Wettkampf macht, der nach Plan läuft".

Der 24-Jährige werde "nicht die Form von Doha haben, um knapp 8700 Punkte in Ratingen zu erzielen", sagte Müller. Diese Form solle er auch erst "im Sommer haben, wenn es zur WM und zur EM geht". Die WM findet vom 15. bis 24. Juli in Eugene/Oregon statt, die EM vom 15. bis 21. August in München. Als Titelverteidiger besitzt Kaul für die WM eine Wildcard.

Die EM-Norm spielt für Kaul in Ratingen allerdings durchaus eine Rolle. "Ich denke, plus minus 8200 ist der Korridor, in dem er sich bewegen wird", sagte Müller. Wichtiger als die reine Punktzahl sei aber die Art und Weise, wie Kaul diese erreiche: "Das ist das, was ihn und das Trainerteam am meisten interessiert, um zu sehen, ob er auf dem richtigen Weg Richtung Eugene und München ist."

Im Trainingslager habe Kaul "einen guten Eindruck gemacht, vergangene Woche hat er sehr gute Leistungen gebracht", sagte Müller: "Aber es ist alles noch nicht stabil. Das ist typisch am Anfang der Saison. Ich erhoffe mir von Niklas, dass er einen Zehnkampf mit viel Freude macht, dass wir ihn häufiger mal lachen sehen."

Nach seinem verletzungsbedingten Olympia-Aus in Tokio kann Kaul seinen Fuß seit Anfang November wieder maximal belasten. In Ratingen bestreitet er seinen ersten Zehnkampf der Saison.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.