Müller freut sich auf "interessante Konstellationen"

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
Müller freut sich auf "interessante Konstellationen"
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Müller freut sich auf "interessante Konstellationen"
Müller freut sich auf "interessante Konstellationen"

Nach seiner Auszeit mit - wie er selbst sagt - "Frau, Hund, Katze und Maus" hat sich Thomas Müller per Instagram bei seinen Fans zurückgemeldet. In einem Video beglückwünschte er EM-Sieger Italien und sprach zudem über seine neuen Aufgaben beim FC Bayern, die anstehen, wenn der Urlaub in etwa zwei Wochen endet. (Spielplan und Ergebnisse der Bundesliga)

Denn diese sind mit dem neuen Bayern-Coach Julian Nagelsmann für ihn zu erwarten. "Das ist auch für mich als 'alten Hasen' immer wieder eine neue Herausforderung", stellte Müller im Hinblick auf etwaige Neuerungen unter dem Ex-Leipzig-Trainer klar.

"Doppelpass on Tour": Deutschlands beliebtester Fußballtalk geht auf große Deutschlandtour! Auftakt in Mainz und Frankfurt am 11. und 12. August - weitere Tourtermine und Tickets unter www.printyourticket.de/doppelpass oder unter der Ticket-Hotline (Tel. 06073 722740; Mo.-Fr., 10-15 Uhr)

Das erwartet Müller unter Nagelsmann

Was hinter den neuen Herausforderungen steckt, erläuterte der 31-Jährige ganz genau: "Man lernt neue Dinge, man lernt neue Menschen kennen, man muss sich es sowieso immer selbst neu beweisen, um dann den höchsten Zielen beim FC Bayern gerecht zu werden."

Der Offensivspieler fuhr fort: "Gerade eben die neuen Details, was verändert das im Mannschaftsgefüge und so weiter und sofort. Das bringt immer interessante Konstellationen hervor und darauf freue ich mich einfach."

Dass sich Müller längst im Urlaub befindet, hängt nur mit dem frühen Ausscheiden der Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft zusammen. Besser als Deutschland, das im Achtelfinale scheiterte, machte es Italien.

Müller lobt Europameister Italien

Die Squadra Azzurra ist neuer Europameister. Das Team von Trainer Roberto Mancini setzte sich im Finale von Wembley in einem nervenraubenden Elfmeterschießen gegen England durch. Auch der Bayern-Profi ließ sich diese packende Partie nicht entgehen. (NEWS: Bayern gibt Davies-Diagnose bekannt)

"Glückwunsch an die Italiener, die haben sich das auf jeden Fall verdient", betonte Müller: "Vom erstem Spiel weg haben sie eine gewisse Euphorie entfacht - auch wenn das Finale gestern sehr knapp war und die Engländer auch ein tolles Turnier gespielt haben, keine Frage."

Allerdings hätten für ihn die Italiener "schon eine coole Mannschaftsleistung" hingelegt und deswegen auch verdient gewonnen.

Nun wird sich Müller bald wieder zurück an die Säbener Straße begeben, um sich den neuen Herausforderungen zu stellen - Julian Nagelsmann erwartet ihn.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.