München zittert sich zum DEL-Sieg

München zittert sich zum DEL-Sieg
München zittert sich zum DEL-Sieg

Red Bull München hat nach einem Kraftakt die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gefestigt.

Zum Abschluss des 20. Spieltags siegte der Vizemeister am Dienstagabend bei den Kölner Haien 3:2 (1:0, 2:0, 0:2) und liegt mit nun 41 Punkten vier Zähler vor dem ERC Ingolstadt und Adler Mannheim, die jeweils ein Spiel weniger bestritten haben.

Dabei zeigte die Mannschaft von Coach Don Jackson in Köln zwei Gesichter auf der Eisfläche. Zunächst brachte Filip Varejcka (2.) die Münchner früh in Front, ehe Austin Ortega (27.) und Nationalstürmer Andreas Eder (35.) den Spielstand im zweiten Drittel in die Höhe schraubten.

Im Schlussabschnitt machte es Köln durch Treffer von David McIntyre (52.) und Nationalspieler Maximilian Kammerer (56.) noch einmal spannend - doch der Spitzenreiter brachte den knappen Vorsprung über die Zeit.