Münster-Gala mit kleinem Schönheitsfehler

SPORT1
Sport1

Münster in Spiellaune!

Die Frauen des USC Münster lieferten beim VC Wiesbaden fast ein Meisterstück ab. Lediglich der verlorene dritte Satz wirft einen kleinen Schatten auf die ansonsten bärenstarke Performance beim 3:1 (25:17, 25:17, 24:26, 25:17)-Erfolg.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Dabei hätte das Match noch eindeutiger ausgehen können. Vor allem im ersten Satz zündeten die Gäste ein wahres Volleyballfeuerwerk und überrollten die Gastgeberinnen bis zum 21:10 regelrecht. Dann nahmen sich die Münsteranerinnen jedoch eine kleine Auszeit und ließen den Kontrahenten noch sieben Punkte erzielen.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anderer Satz, gleiches Bild! Auch im zweiten Durchgang zog Münster auf 21:12 davon, um es dann wieder ruhiger angehen zu lassen. Im dritten Satz rächte sich diese kleine Schwäche dann und die Gastgeberinnen konnten zumindest einen Satz für sich entscheiden.

Münster sammelt Punkte für die Playoffs

Aber im vierten Durchgang war Wiesbaden dann wieder chancenlos und Münster brachte den Auswärtssieg unter Dach und Fach.


Damit sammelt der USC Münster wichtige Punkt im Kampf um eine bessere Playoff-Platzierung. Für Wiesbaden waren die Playoffs bereits vor dem Match kein Thema mehr. (SERVICE: Die Tabelle der Volleyball-Bundesliga Frauen)

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Im zweiten Spiel des Abends feierte der SSC Palmberg Schwerin einen ungefährdeten 3:0 (25:16, 25:15, 25:23)-Erfolg gegen den VfB Suhl LOTTO Thüringen. Damit verteidigt Schwerin die Tabellenführung.

Die heutigen Spiele im Überblick:

VC Wiesbaden - USC Münster 1:3 (17:25, 17:25, 26:24, 17:25)
SSC Palmberg Schwerin - VfB Suhl LOTTO Thüringen 3:0 (25:16, 25:15, 25:23)

Lesen Sie auch