Ma Long und Chen Meng gewinnen ITTF Finals

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Köln (SID) - Olympiasieger Ma Long und die Weltranglistenerste Chen Meng (beide China) haben bei den ITTF Finals der Tischtennis-Stars in Zhengzhou/China triumphiert. Im Endspiel der Herren setzte sich Ma gegen Titelverteidiger Fan Zhendong mit 4:1 durch. Damit gelang dem Weltmeister im Duell mit der Nummer eins der Welt auch die Revanche für das verlorene World-Cup-Finale in Weihai eine Woche zuvor.

Bei den Damen sicherte sich Chen in einem ebenfalls chinesischen Duell durch ein 4:1 gegen Wang Manyu zum vierten Mal in Serie den Titel bei dem mit 500.000 Dollar (rund 422.000 Euro) dotierten Event.

Chen hatte im Viertelfinale Petrissa Solja (Langstadt) bezwungen, Ma war für Patrick Franziska (Saarbrücken) zum Auftakt eine Nummer zu groß. Auch Dimitrij Ovtcharov (Orenburg/Hameln) hatte das Viertelfinale verpasst. Deutschlands Topspieler Timo Boll (Düsseldorf) hatte auf den mehrwöchigen Trip ins Reich der Mitte verzichtet.