Machtdemonstration! Durant und Irving fegen Warriors weg

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Was war das für eine Machtdemonstration der Brooklyn Nets zum Auftakt in die NBA-Saison!

Die Nets um ihr Star-Duo Kevin Durant und Kyrie Irving fegten die Golden State Warriors um deren Superstar Steph Curry mit 125:99 vom Court.

Bester Werfer der Partie war dabei Irving mit 26 Zählern, der zudem vier Rebounds und vier Assists zum Sieg beisteuerte. Aber auch Durant wusste gegen sein Ex-Team mit 22 Punkten, fünf Rebounds, drei Assists, drei Steals und einen Block zu überzeugen.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Curry trifft kaum aus der Distanz

Auf der Gegenseite wehrte sich Curry nach Kräften, hatte allerdings keinen guten Wurf-Tag erwischt.

Zwar kam der Warriors-Spielmacher am Ende auf 20 Punkte, brauchte dafür aber für ihn ungewöhnliche 21 Versuche aus dem Feld plus vier Freiwürfe. Gerade aus der Distanz (zwei bei zehn Versuchen) schwächelte der für viele beste Dreierschütze der NBA-Historie.

Brooklyns neuer Headcoach Steve Nash feierte damit ein perfektes Debüt. Die 26-Punkte-Differenz ist der dritthöchste Sieg eines Trainers bei seinem Debüt in der Geschichte der NBA.