Machtkampf in Barcelona: Messi & Neymar fordern unterschiedliche Stars

Robin van Hauten
90Min

​Der FC Barcelona steht im Sommer vor einem Umbruch: Wenn Trainer Luis Enrique die Katalanen verlässt, wird sich auch das Gesicht der Mannschaft ändern. Doch bei der Suche nach neuen Spielern haben ausgerechnet die beiden wichtigsten Akteure unterschiedliche Meinungen. 

Fotos: Getty Images

Mit Lionel Messi, Neymar und Luis Suarez verfügt der FC Barcelona über die vermutlich beste Angriffsreihe der Welt. Trotzdem suchen die Katalanen nach Verstärkungen für das Offensivspiel: Einerseits um das Sturmtrio zu entlasten, andererseits um die eigene Offensivmaschine noch gefährlicher zu machen.

So weit scheint die Suche nach Verstärkungen für die Blaugrana kein Problem zu sein, schließlich ist es für fast jeden Spieler der Welt ein Traum, einmal für die Spanier auflaufen zu dürfen. Allerdings könnte es im Sommer doch Schwierigkeiten geben, da ausgerechnet die beiden einflussreichsten Spieler des Klubs unterschiedliche Auffassungen darüber haben, wer in Zukunft an ihrer Seite spielen soll. Lionel Messi und Neymar streiten über zwei mögliche Transferziele.

Der Brasilianer Neymar arbeitet dem Vernehmen nach seit Wochen mit Hochdruck daran, seinen Landsmann Philippe Coutinho vom FC Liverpool nach Barcelona zu lotsen. Lionel Messi würde dagegen lieber einen weiteren Argentinier in seinen Reihen sehen und wünscht sich offenbar Paulo Dybala von Juventus Turin. 

FBL-WC-2018-BRA-TRAINING

Weil eine Verpflichtung beider Akteure nahezu ausgeschlossen ist, vermuten Insider, dass die Transferpolitik das bisher gute Verhältnis der beiden Ausnahmekönner belasten könnte. 


Ohnehin ist es mit Brasilianern und Argentiniern immer so eine Sache, da die beiden Nationen auf sportlicher Ebene Erzfeinde sind. Bisher ist das jedoch kein Thema beim FC Barcelona...

FBL-ITA-SERIEA-NAPOLI-JUVENTUS

Sollte jetzt jedoch ein Duell um die eigenen Landsmänner entstehen, könnte dies vielleicht den einen oder anderen Star um seine Zukunft bei den Katalanen nachdenken lassen. Mit anderen Worten, entweder könnte sich Neymar oder Lionel Messi ungerecht behandelt fühlen und über einen Wechsel nachdenken. 

Sportlich gesehen wären sicher Dybala und Coutinho eine Bereicherung für das Team. Das der FC Barcelona für einen der beiden sein Traumduo verstimmt, scheint allerdings unwahrscheinlich. Vielleicht findet der Klub ja eine Lösung, die alle zufrieden stimmt.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen