Magath ohne Angst vor BVB und möglicher Relegation

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Magath ohne Angst vor BVB und möglicher Relegation
Magath ohne Angst vor BVB und möglicher Relegation

Trainer Felix Magath von Fußball-Bundesligist Hertha BSC ist vor einer möglichen Relegation nicht bange. "Vom ersten Tag an habe ich mich mit diesem Szenario beschäftigt", sagte Magath der Bild-Zeitung: "Wenn es dazu kommt, sind wir als Bundesligist der Klassenhöhere. Wir sind für eine mögliche Relegation gut präpariert und vorbereitet."

Einem möglichen Duell um den Klassenerhalt gegen seinen Ex-Klub Hamburger SV sieht er gelassen entgegen. "Ich habe den HSV in dieser Saison oftmals spielen sehen, da kann uns nichts überraschen", so Magath: "Aber jetzt zählt nur Dortmund. Sie wissen ja, alles ist immer möglich."

Die Hertha liegt vor der Partie bei Borussia Dortmund am letzten Spieltag auf Tabellenplatz 15, drei Punkte vor dem VfB Stuttgart auf dem Relegationsrang. Die Schwaben, die über die deutlich bessere Tordifferenz gegenüber den Berlinern verfügen, treffen am kommenden Samstag zu Hause auf den 1. FC Köln.

"Wir haben das Minimalziel Platz 16 erreicht, das Maximalziel Platz 15 leider noch nicht", sagte Magath: "Wir müssen nachsitzen, aber es ist noch alles drin. Es liegt an uns, wir müssen so auftreten wie beim Sieg in Augsburg. Da haben wir gekämpft, haben mit Leidenschaft jeden Zweikampf angenommen, haben 90 Minuten alles rausgehauen. Das erwarte ich jetzt auch in Dortmund."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.