Magdeburg beim Finalturnier gegen RK Nexe

Magdeburg beim Finalturnier gegen RK Nexe
Magdeburg beim Finalturnier gegen RK Nexe

Bundesliga-Spitzenreiter SC Magdeburg bekommt es bei der Titelverteidigung in der European League im Halbfinale mit RK Nexe aus Kroatien zu tun. Das ergab die Auslosung zum Finalturnier in der Lissaboner Altice Arena (28./29. Mai). In der zweiten Halbfinalpartie des zweiten europäischen Handball-Wettbewerbs stehen sich Wisla Plock aus Polen und Gastgeber SL Benfica gegenüber.

Magdeburg hatte im vergangenen Jahr in Mannheim den Pokal im Finale gegen die Füchse Berlin gewonnen. In dieser Saison triumphierte der SCM bereits bei der Klub-WM (IHF Super Globe) und hat den ersten Meistertitel in der Bundesliga seit 2001 fest im Blick. Als Spitzenreiter hat das Team von Trainer Bennet Wiegert zwei Punkte Vorsprung auf den THW Kiel und zudem zwei Spiele weniger ausgetragen als der Rekordmeister.

Magdeburg ist bei der Endrunde in Lissabon der einzige Bundesliga-Vertreter, nachdem 2021 noch drei Vereine beim Final Four dabei gewesen waren. Bei den vergangenen 17 Auflagen des Wettbewerbs kam der Sieger nur einmal nicht aus Deutschland.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.