Magdeburg gewinnt Torfestival

·Lesedauer: 2 Min.
Magdeburg gewinnt Torfestival
Magdeburg gewinnt Torfestival

Im Spiel von Verl gegen Magdeburg gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 5:4 zugunsten des Tabellenführers. Der SC Verl erlitt gegen den 1. FC Magdeburg erwartungsgemäß eine Niederlage. Das Hinspiel hatte Magdeburg durch ein 2:0 für sich entschieden.

Gleich zu Spielbeginn sorgte Cyrill Elija Akono mit seinem Treffer nach Vorarbeit von Ron Berlinski für eine frühe Führung von Verl (6.). Das 1:1 des 1. FC Magdeburg bejubelte Jan-Luca Schuler (18.). Nach Vorlage von Baris-Fahri Atik ließ Tobias Müller den zweiten Treffer der Gäste folgen (32.). Zur Pause war Magdeburg im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Amara Condé war nach Vorlage von Atik dafür verantwortlich, dass der 1. FC Magdeburg zum dritten Mal im Match jubelte (51.). Berlinski ließ sich in der 56. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:3 für den SC Verl. Verl brachte das Netz in Minute 58 für den Ausgleich zum Zappeln. Das 4:3 des 1. FC Magdeburg stellte Raphael Obermair sicher (61.). Den Freudenjubel von Magdeburg machte Berlinski zunichte, als er kurz darauf den Ausgleich besorgte (64.). Der Schlusspfiff war zum Greifen nah, als der 1. FC Magdeburg noch einen Treffer parat hatte (88.). Nachdem Verl zunächst völlig von der Rolle gewesen war, zog er sich am Ende zumindest noch achtbar aus der Affäre. Zu einem Punktgewinn reichte es jedoch nicht mehr.

Ligaweit fängt kein Team mehr Gegentreffer als die Gastgeber. Man kassierte bereits 65 Tore gegen sich. Der SC Verl steht mit 32 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Die Stärke von Verl liegt in der Offensive – mit insgesamt 50 erzielten Treffern. Sieben Siege, elf Remis und 16 Niederlagen hat der SC Verl momentan auf dem Konto.

Nach 34 Spieltagen und nur sechs Niederlagen stehen für Magdeburg 72 Zähler zu Buche. Erfolgsgarant des 1. FC Magdeburg ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 75 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. In den letzten fünf Partien ließ Magdeburg zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich sieben.

Verl stellt sich am Samstag (14:00 Uhr) beim 1. FC Saarbrücken vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt der 1. FC Magdeburg den FSV Zwickau.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.