Mainz mit bis zu 30.000 Zuschauern gegen Köln

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Mainz mit bis zu 30.000 Zuschauern gegen Köln
Mainz mit bis zu 30.000 Zuschauern gegen Köln

Bundesligist FSV Mainz 05 darf beim kommenden Bundesliga-Heimspiel am 21. November gegen den 1. FC Köln erstmals in dieser Saison bis zu 30.000 Zuschauer in seiner Arena begrüßen. Wie die Nullfünfer mitteilten, sieht die neue Coronaverordnung des Landes Rheinland-Pfalz keine Obergrenze mehr vor.

In der ausverkauften Partie am Freitag gegen Borussia Mönchengladbach (1:1) hatte Mainz mit 25.000 Fans seinen bisherigen Saisonrekord erreicht.

Auf einzelnen „3G-Tribünen“ sollen die Zuschauer weiterhin im Schachbrettmuster sitzen, um Abstände einhalten zu können. In diesen Bereichen entfällt nun die bislang festgeschriebene Höchstgrenze von maximal 1000 getesteten Fans. Im Großteil des Stadions gilt die 2G-Regelung.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.