Mainz: Endspiel für Trainer Martin Schmidt

Trotz gelungenem Klassenverbleib gehen die 05er und Martin Schmidt getrennte Wege. Eine Entscheidung, die einvernehmlich gefällt worden sei.

Martin Schmidt, Trainer des FSV Mainz 05, muss sich am Mittwoch im Bundesliga-Spiel gegen den Champions-League-Aspiranten RB Leipzig behaupten. Bei einer Niederlage könnte der Job des Coaches in Gefahr sein. Der 05-Sportdirektor drückte sich zuletzt davor, Schmidt eine Jobgarantie auszusprechen.

"Wir wollen das Spiel gewinnen, das ist die Priorität", sagte Mainz-Boss Rouven Schröder zur Bild. "Da sind Martin und ich ganz eng beieinander. Ich glaube, dass wir die gleichen Ziele haben."

Schmidt ist sich seiner Situation bewusst: "Im Sommer hat ein Blatt geschrieben: Der neue König von Mainz. Und jetzt bin ich halt momentan der, wo es bergab geht. Ich habe damals nicht gedacht, ich bin ein Super-Hero und jetzt kann ich die Kritik auch gut einschätzen.“

Der Verkauf von Mittelfeld-Akteur Yunus Malli im Januar scheint den Mainzern die Stabilität genommen zu haben. Schmidt hat zwar einen Vertrag bis 2018, dieser könnte aber vorzeitig aufgelöst werden.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen