Mainz verleiht Nebel nach Karlsruhe

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Mainz verleiht Nebel nach Karlsruhe
Mainz verleiht Nebel nach Karlsruhe

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat Offensivspieler Paul Nebel an Zweitligist Karlsruher SC verliehen. Wie die Rheinhessen am Montag mitteilten, soll der 19-Jährige bei den Badenern in der kommenden Saison "mehr Spielpraxis auf hohem Niveau erhalten".

Eine Kaufoption ist demnach nicht Teil der Vereinbarung. "Die Beispiele Stefan Bell und Robin Zentner zeigen, dass eine Leihe gut sein kann, um wichtige Erfahrungen zu sammeln und anschließend bei Mainz 05 in der Bundesliga noch besser angreifen zu können", sagte Sportvorstand Christian Heidel.

In der vergangenen Saison kam Nebel unter Trainer Bo Svensson nur in zehn Ligaspielen zum Einsatz, oft wurde er erst in der Schlussphase eingewechselt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.