• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Ansage an Mané: "Weil ich ihn nicht zu Bayern gehen lasse!"

In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Ansage an Mané: "Weil ich ihn nicht zu Bayern gehen lasse!"
Ansage an Mané: "Weil ich ihn nicht zu Bayern gehen lasse!"

Sadio Mané vom FC Liverpool zum FC Bayern?

Dieses Gerücht hat für mächtig Wirbel gesorgt - in Deutschland, aber auch auf der Insel.

Denn in England ist ein möglicher Wechsel des Reds-Stars, der nach SPORT1-Informationen kein Thema an der Säbener Straße ist, ein großer Aufreger. (BERICHT: Wirbel um Mané und Sané: So plant Bayern wirklich)

So drohte Liverpool-Legende Jamie Carragher Mané bereits, sollte sich dieser für Bayern entscheiden. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Liverpool-Legende droht Mané

„Ich bin ein riesiger Fan von Sadio Mané und ich kann ihnen versichern, dass er nirgendwo hingehen wird“, sagte der frühere Verteidiger bei Sky Sports: „Weil ich ihn nicht zu Bayern München gehen lasse! Dann bekommt er es mit mir zu tun!“

Der Senegalese hat in Liverpool nur noch bis 2023 Vertrag. Nicht nur bei Carragher steht er aber hoch im Kurs. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

„Wenn ich Liverpool schaue, dann ist Sadio Mané mein Lieblingsspieler“, schwärmt die Legende rund um das 2:1 der Reds gegen Aston Villa, bei dem Mané das Siegtor erzielte: „Er hat dieses besondere Etwas. Er hat sich immer wieder aufgeopfert und arbeitet so hart.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Mané zu Bayern? „Darfst ihn nicht gehen lassen“

Carragher lobt vor allem den Trainingseifer und die Fitness von Mané, der wie Salah nie verletzt sei. „Sie sind Woche für Woche 90 Minuten da draußen und legen immer höhere Zahlen auf. Was sie für diesen Klub getan haben, ist unglaublich.“

Auch Jamie Redknapp stellte angesichts der Bayern-Gerüchte klar: „Du darfst ihn nicht gehen lassen. Er ist genauso wichtig wie jeder von ihnen, ob Luis Diaz, Mo Salah - jeder von ihnen.“

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.