Mané-Krise? "Bayern soll sich beruhigen"

Der FC Bayern München befindet sich in der Bundesliga in einer Krise – und dabei steht vor allem Königstransfer Sadio Mané im Brennpunkt.

Seit nunmehr fünf Spielen wartet der 30 Jahre alte Offensivspieler auf einen Treffer. Auch neben dem verloren gegangenen Torinstinkt lieferte der zweifache Fußballer des Jahres in Afrika zuletzt reihenweise schwache Leistungen ab. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Jetzt weist Amara Traoré, der von 2009 bis 2012 die senegalesische Nationalmannschaft trainierte, jede Kritik an seinem Landsmann zurück.

„Sadio Mané ist kein Roboter. Er ist ein Mensch, der in eine andere Liga kommt, in ein neues Umfeld. Da braucht man eine gewisse Zeit, um sich anzupassen“, postete Amara Traoré auf seinem Facebook-Account.

Der 56-Jährige ergänzte: „Er ist ein resilienter Champion, es gibt nur eine Verzögerung beim Anlaufen. Bayern soll sich beruhigen.“

Mit der senegalesischen Nationalmannschaft spielt Mané in den der Länderspielpause zwei WM-Testspiele - Zunächst gegen gegen Bolivien und dann im Iran.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Alle Bundesliga News

Spielplan & Ergebnisse der Bundesliga

Bundesliga Liveticker

Tabelle der Bundesliga