Manchester-City-Fan reist 4.800 Kilometer für Spiel an - Sturm sorgt für Absage

Goal.com
Für zwei Amerikaner sorgte der Sturm am vergangenen Sonntag für eine böse Überraschung. Sie reisten über 4.800 Kilometer zu einem Spiel, das ausfiel.
Für zwei Amerikaner sorgte der Sturm am vergangenen Sonntag für eine böse Überraschung. Sie reisten über 4.800 Kilometer zu einem Spiel, das ausfiel.

Sturmtief "Ciara" hat am vergangenen Wochenende einem Fan von Manchester City seinen lange geplanten Ausflug von den USA zu einem Spiel der Skyblues vermiest. 

Matt Renninger, 33-jähriger City-Fan aus dem US-Bundesstaat Rhode Island, gab einem Bericht der BBC zufolge über 3.300 Euro aus, um gemeinsam mit seiner Frau das Heimspiel vom Team von Trainer Pep Guardiola gegen West Ham am letzten Sonntag zu besuchen.

Sturm sorgte für Absage von City-Heimspiel gegen West Ham

Als der Sturm letztlich für die Absage der Partie sorgte, war das Paar "am Boden zerstört und es flossen auch Tränen", wie sie gegenüber der BBC zugaben, schließlich legten sie knapp über 4.800 Kilometern einfach zurück, um ihre Mannschaft spielen zu sehen..

Ganz ohne Fußball lief das Wochenende für die beiden dann aber doch nicht ab. Sie besuchten das Sechstligaspiel vom Altrincham FC gegen Kettering. Die ausgefallene Partie der Cityzens wird am 19. Februar nachgeholt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch