Manchester Citys Fernandinho: "Ze Roberto war ein Vorbild für mich"

Mittelfeldspieler Fernandinho von Manchester City denkt auch mit 34 Jahren noch nicht ans Karriereende und nennt den ehemaligen Bundesligaprofi Ze Roberto ein Vorbild.

Vom Portal Sport360 nach seinen Zukunftsplänen befragt, sagte der Brasilianer: "Natürlich möchte ich weiterspielen, aber ich setze mich nicht unter Druck, bis 40 spielen zu müssen. Solange ich gute Leistungen bringe und mich wohlfühle, möchte ich weitermachen."

Ze Roberto beendete seine Karriere erst mit 43 Jahren

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Dabei erinnert Fernandinho an eine Vereinslegende des FC Bayern. "Es gibt einen Spieler, der viele Jahre in Deutschland und später in Brasilien gespielt hat, bis er 43 Jahre alt war. Sein Name ist Ze Roberto. Auf dem Flügel, Linksverteidiger oder im Mittelfeld – für Real Madrid und Bayern hat er die verschiedensten Positionen gespielt", sagte Fernandinho.

"Er war ein Vorbild für mich", gab der ManCity-Star zu. "Weil er ein Top-Spieler war, der auch mit 43 Jahren noch auf dem höchsten Niveau gespielt hat", fügte er erklärend hinzu.

Erst 2017 beendete Ze Roberto bei Palmeiras seine Karriere. Zuvor spielte der 84-fache brasilianische Nationalspieler unter anderem für Flamengo, Real Madrid, Bayer Leverkusen, den FC Bayern und den Hamburger SV.

Lesen Sie auch