Manchester-United-Trainer Ole-Gunnar Solskjaer bestätigt: Bayern München wollte mich

Goal.com

Ole-Gunnar Solskjaer, Trainer von Manchester United, hat bestätigt, dass er während seiner Zeit als Spieler in Molde viele Angebote, darunter auch eine Offerte von Bayern München und eine vom United-Erzrivalen Liverpool erhalten habe. Der Stürmer entschied sich 1996 aber für einen Wechsel zu den Red Devils, für die er schließlich elf Jahre lang auflief.

"Waren Liverpool und Bayern München an mir dran? Ja", sagte er auf der offiziellen United-Webseite und nannte darüber hinaus weitere Interessenten: "Cagliari, PSV und noch einige andere Mannschaften."

Solskjaer: "Es gab nur eine Wahl für mich"

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Als er von den Bemühungen Manchester Uniteds erfahren habe, sei ihm seine Entscheidung allerdings recht leicht gefallen. "Es gab nur eine Wahl für mich. Es war fantastisch, als sie angerufen haben", erinnerte er sich. Solskjaer wäre von den Molde-Bossen ins Büro gerufen und über das Interesse aus England unterrichtet worden. "Sie haben gesagt: 'Wir haben dieses Angebot, wäre das etwas für Dich?'", blickte Solskjaer knapp 24 Jahre zurück.

Mit einem Privatjet ließ United den Norweger nach Manchester bringen, wo er mit der Trainerlegende Sir Alex Ferguson redete. "Vor dem ersten Treffen mit Ferguson war ich nervös, denn ich hatte Angst, dass ich etwas Blödes sage und er dann einen falschen ersten Eindruck von mir hat", gestand Solskjaer. "Ich wusste, dass er noch kein Spiel von mir gesehen hatte, deshalb war das Treffen sehr wichtig für mich", ergänzte er.

Ole Gunnar Solskjaer Manchester United 2003
Ole Gunnar Solskjaer Manchester United 2003

Solskjaer muss bei Ferguson einen guten Eindruck hinterlassen haben, denn United entschied sich zum Kauf. In 235 Premier-League-Spielen für die Red Devils machte der Stürmer 92 Tore. Seinen berühmtesten Treffer für den Klub erzielte er im Champions-League-Finale 1999, als ihm in der Nachspielzeit das 2:1 gegen Bayern München gelang.

Lesen Sie auch