Deutschland-Retter und Finanz-Guru

Auch wenn Kapitän Johannes Golla zum offiziellen „Player of the Match“ gewählt wurde, wussten die deutschen Spieler genau, bei wem sie sich bedanken mussten.

Joel Birlehm, Nummer zwei im deutschen Tor, hat dem DHB-Team den wichtigen 34:33-Erfolg gegen Serbien im zweiten Vorrundenspiel der Handball-WM gesichert. (NEWS: Alles Wichtige zur Handball-WM)

„Joel hat in den letzten 15 Minuten das Spiel für uns gewonnen, weil er ein paar freie Dinger hält“, lobte Golla den Keeper der Rhein-Neckar Löwen, der seine erste WM spielt und gleich in seinem zweiten Einsatz zum Matchwinner avancierte, in der ARD. (Gefeierter deutscher Held: „Er hat uns den Arsch gerettet)

„Er hat uns heute den Arsch gerettet“

Juri Knorr formulierte es etwas anders: „Er hat uns heute den Arsch gerettet, wir müssen ihm ein Bierchen ausgeben. Es war sein Sieg heute. Er war gefühlt immer da, wenn wir ihn gebraucht haben.“

Auch Alfred Gislason sprach in der ARD von einem „überragenden“ Birlehm, der „uns in bestimmten Phasen gerettet hat.“ (Die besten Torhüter der Handball-WM)

Der Bundestrainer wird erleichtert sein, dass der 26-Jährige geliefert hat, als der im Auftaktspiel gegen Katar (31:27) ausgezeichnet aufgelegte Andreas Wolff einen schwarzen Tag erwischte und in der ersten Halbzeit fast nichts halten konnte – wohl auch noch seiner leichten Wadenverletzung geschuldet. (NEWS: Sorgen um DHB-Star halten an)

Birlehm erhält Vorzug vor Klimpke und Heinevetter

Denn Gislason zog Birlehm im finalen WM-Kader etwas unerwartet Till Klimpke und Silvio Heinevetter vor. Auch der Torhüter selbst sei „überrascht“ gewesen, als er von seiner Nominierung erfuhr.

Bei den wiedererstarkten Löwen spielt Birlehm eine gute Saison. (DATEN: Tabelle der Handball-Bundesliga)

Dass er bei der WM so schnell aus Wolffs Schatten treten kann, war nicht vorherzusehen. In den Testspielen gegen Island vor der Weltmeisterschaft und gegen Katar ließ Gislason den 1,96-Mann nur sporadisch ran.

„Ich war darauf vorbereitet. Ich kenne meine Rolle ganz genau“, erklärte Birlehm zu seinem Status als Nummer zwei nach seinem starken Auftritt und fügte hinzu: „Da ist man auch kein Traumtänzer. Ich versuche das, wenn ich das nächste Mal reinkomme, wieder so zu machen.“ (Deutschland gegen Serbien in der Einzelkritik)

Birlehm lebt von seinen Emotionen

Der aufstrebende Torwart betonte auch, dass er in der täglichen Arbeit mit Wolff viel lernen könne.

Dennoch hat Birlehm seinen ganz eigenen Stil, das Torwartspiel auszuüben. „Seit der C-Jugend gehört es zu meinem Spiel, sehr emotional zu reagieren. Manchmal bin ich überrascht von mir selbst, was ich da mache. Aber das sind einfach pure Emotionen“, verriet er.

Nach seinen ersten beiden gehaltenen Bällen gegen Serbien ließ er die Freude überschwänglich raus. Damit pushte er sich und seine Teamkollegen. (Die Topscorer der Handball-WM)

Groetzki: „Wir nennen ihn unseren Finanz-Guru“

„Man hat gestern schon gesehen, dass er ein sehr emotionaler Typ ist. Manchmal braucht er ein paar Paraden, um ins Spiel reinzukommen, dann kann er das Tor aber auch mal zunageln“, sagte Patrick Groetzki, der auch im Verein in Birlehms Mannschaft agiert, am Montag auf SPORT1-Nachfrage.

Der Rechtsaußen verriet auch, wie der gebürtige Herforder sonst so tickt. „Aus dem Nähkästchen kann ich jetzt nicht plaudern, das wäre ihm vielleicht ein bisschen unangenehm“ meinte Groetzki schmunzelnd, überlegte es sich aber dann doch anders: „Neben dem Spielfeld ist er ein sehr intelligenter Kerl, der vielschichtige Interessen hat. Wir nennen ihn unseren Finanz-Guru, weil er die Aktien überall im Blick hat.“ (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der Handball-WM 2023)

Christoph Steinert führte Birlehms Hobby etwas genauer aus: „Er hat irgendwann angefangen, sich selbst darüber zu bilden. Da ist er sehr in die Tiefe gegangen. Aktien ist ein Thema, das nicht jeden betrifft. Ihn schon. Deswegen ist es ganz interessant, mal mit ihm darüber zu sprechen.“

Steinert: Birlehm „wahnsinnig lustig“

Der Linkshänder des HC Erlangen charakterisierte den Vater eines einjährigen Kindes und seit Sommer 2022 verheirateten Birlehm außerdem als „wahnsinnig lustig“.

„Er redet gerne und viel, ist ein super-intelligenter Typ und sehr humorig“, sagte Steinert.

Kann Birlehm seine gute Laune Lockerheit behalten, wird Handball-Deutschland nicht nur bei dieser WM noch viel Freude an seinem „Finanz-Guru“ haben. (DATEN: Gruppen und Tabellen der Handball-WM)