Mann entdeckt sich auf Foto von 1905

Moritz Piehler
·Freier Autor
·Lesedauer: 3 Min.

Ein vom viktorianischen Zeitalter begeisterter Künstler entdeckt sein Alter Ego auf einem alten Foto. Seither ist er sich sicher, schon einmal gelebt zu haben.

Wie unglaublich die Ähnlichkeit zwischen den beiden Doppelgängern ist, liegt wohl im Auge des Betrachters. (Bild: Caters News)
Wie unglaublich die Ähnlichkeit zwischen den beiden Doppelgängern ist, liegt wohl im Auge des Betrachters. (Bild: Caters News)

Michael Koropisz aus Stockport bei Manchester träumt nicht nur davon, in viktorianischen Zeiten zu leben. Der 24-jährige gestaltet seinen gesamten Alltag auch so, als würde er im späten Neunzehnten Jahrhundert stattfinden. Vom Kleidungsstil bis zur Sprache und zum Fortbewegungsmittel passt sich Koropisz seinem Lieblingszeitalter an. Er schreibt seine Briefe sogar mit einer Feder.

Nun könnte er das Geheimnis hinter seiner viktorianischen Passion herausgefunden haben. Ein Bekannter schickte ihm nämlich ein Foto aus dem Jahr 1905, auf das er zufällig gestoßen war. Der junge Mann auf der schwarz-weiß Aufnahme sieht Michael zum Verwechseln ähnlich. Seitdem ist dieser überzeugt, dass er tatsächlich ein früheres Leben im vorletzten Jahrhundert hinter sich hat. Der Künstler postete ein Foto von sich in der gleichen Pose - ganz unzeitgemäß - auf seinem Instagram-Account.

Von "Dark" bis "Modern Family": Diese Serien enden 2020

Nun verstünde er seine Leidenschaft viel besser, sagte Koropisz dem britischen Mirror. Zunächst allerdings sei er etwas erschrocken über die Ähnlichkeit gewesen, als ihm sein Freund das Bild zukommen ließ. Auf dem 115 Jahre alten Foto ist ein vermutlich frisch vermähltes Paar in trauter Pose zu sehen.

Auf dem Originalfoto von 1905 ist ein junger Mann zu sehen, der seine Braut anhimmelt. (Bild: Caters News)
Auf dem Originalfoto von 1905 ist ein junger Mann zu sehen, der seine Braut anhimmelt. (Bild: Caters News)

Der Freund sei tatsächlich davon ausgegangen, dass Michael auf dem Foto zu sehen sei. “Er hatte das Foto auf einer Website für Hemdkrägen gesehen,” sagte Koropisz dem Mirror. “Ich war wie vom Blitz getroffen, als ich gemerkt habe, dass ich das nicht bin. Wir haben das gleiche Haar, die gleiche Gesichtsform, Nase und Kleidungsgeschmack.”

Bei einer Rückwärtssuche fand er heraus, dass das Foto in der Tat vor 115 Jahren entstanden war. Dem Mirror sagte der junge Künstler: “Ich war schon immer fasziniert vom Neunzehnten Jahrhundert und habe meinen Lebensstil und meine Garderobe dementsprechend angepasst. Jetzt weiß ich, dass das vielleicht an meinem vorherigen Leben liegt.” Das Haus des Malers ist mit Antiquitäten gefüllt, er bewegt sich zumeist mit einem antiken Fahrrad fort und weigert sich, Fernsehen zu gucken.

Lesen Sie auch: Fünf geniale Geschäftsmodelle aus Filmen und Serien

Online würden ihn nun viele als Zeitreisenden bezeichnen. Er selbst wisse nicht, was er davon halten solle, es sei in jedem Fall eine der bizarrsten Dinge, die er jemals gesehen habe. “Wir sehen uns so ähnlich. Ich bin fest überzeugt, dass ich ein vorheriges Leben hatte,” sagte Koropisz in dem Interview.