March Madness: Obama setzt auf North Carolina

Der frühere US-Präsident Barack Obama hat auch in diesem Jahr bei der sogenannten "Bracketology" mitgemacht und die Universität North Carolina als College-Meister im Basketball getippt. Zu Beginn der "March Madness" trifft das Team am Freitag in Greenville/South Carolina auf Texas Southern. Ausgewählte Spiele gibt es live auf DAZN .

Der frühere US-Präsident Barack Obama hat auch in diesem Jahr bei der sogenannten "Bracketology" mitgemacht und die Universität North Carolina als College-Meister im Basketball getippt. Zu Beginn der "March Madness" trifft das Team am Freitag in Greenville/South Carolina auf Texas Southern. Ausgewählte Spiele gibt es .

Insgesamt füllen rund 70 Millionen Amerikaner alljährlich das Bracket, den Turnierbaum mit den letzten 68 Teams, aus. Die Wahrscheinlichkeit, alle Runden (u.a. Sweet Sixteen, Elite Eight und Final Four) bis zum Sieger richtig durchzutippen, liegt bei 1 zu 9.223.372.036.854.775.808.

Starinvestor Warren Buffett hat seinen Mitarbeitern ein besonderes Angebot gemacht. Wer es schafft, die Teilnehmer am Achtelfinale richtig vorherzusagen, erhält bis ans Lebensende eine Million Dollar - Jahr für Jahr. Es wird mit über 100.000 Teilnehmern gerechnet.

Mehr bei SPOX: First Four: Der Geist von Bogues | March Madness - Der College-Wahnsinn im Livestream | Der Wahnsinn hat Methode

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen