Marciello rast im ADAC GT Masters dem Titel entgegen

Marciello rast im ADAC GT Masters dem Titel entgegen
Marciello rast im ADAC GT Masters dem Titel entgegen

Raffaele Marciellos Titelaussichten im ADAC GT Masters werden immer besser. Im ersten von zwei Rennen auf dem Sachsenring fuhr der Schweizer am Samstag im Mercedes gemeinsam mit dem Spanier Daniel Juncadella auf Platz zwei hinter den Markenkollegen Fabian Schiller/Jules Gounon (Troisdorf/Frankreich). Die Verfolger Christian Engelhart (Starnberg) und Ayhancan Güven (Türkei) im Porsche kamen auf Platz fünf.

Am Sonntag (13.00 Uhr/Nitro) steht der zweite Lauf auf dem Programm. Das Rennwochenende am Sachsenring ist das vorletzte der Saison, zum Abschluss geht es dann noch in Hockenheim (22./23. Oktober) um Punkte. Derzeit liegt Marciello 22 Zähler vor Engelhart und Güven. Weitere elf Punkte dahinter liegen Schiller und Gounon.