Marco Verratti: PSG hat vier der zehn besten Spieler der Welt

PSG verfügt im Kader über ordentlich offensive Power. Gegen ASSE ließ Trainer Thomas Tuchel vier Leute im Angriff ran, was Marco Verratti begeisterte.
PSG verfügt im Kader über ordentlich offensive Power. Gegen ASSE ließ Trainer Thomas Tuchel vier Leute im Angriff ran, was Marco Verratti begeisterte.

Mittelfeldspieler Marco Verratti hat sich nach der 6:1-Gala von Paris Saint-Germain gegen AS Saint-Etienne am Mittwochabend im Coupe de la Ligue begeistert vom Kader des französischen Meisters gezeigt.

"Ich denke, wir sollten uns glücklich schätzen, vier der zehn weltbesten Spieler im Team zu haben. Das ist unglaublich", schwärmte der Italiener bei Canal Plus. "Deshalb hat sich der Trainer auch dazu entschieden, das System zu ändern."

PSG gegen Saint-Etienne mit Mbappe, Neymar, Di Maria und Icardi

PSG lief am Mittwochabend in der Offensive mit Kylian Mbappe, Neymar, Angel Di Maria und Mauro Icardi in der Startformation auf. "Einen dieser vier auf der Bank zu lassen, wäre schwierig gewesen", fügte Verratti an.

Verratti hielt den vier Stars im Angriff gemeinsam mit Idrissa Gueye den Rücken frei. Mit Edinson Cavani musste ein weiterer Hochkaräter für die Offensive zunächst sogar nur auf der Bank Platz nehmen. Er kam nach 72 Minuten für Icardi in die Partie.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch