"Das ist der Mario, den wir uns immer wünschen"

Lobgesänge auf Mario Götze nach dem überraschenden 4:0 gegen RB Leipzig!

Durch seinen wohl besten Auftritt im Dress der Eintracht hatte der Frankfurter Neuzugang einen großen Anteil an der furiosen Gala der Hessen. . Der Weltmeister von 2014 bereitete der Leipziger Hintermannschaft über die gesamte Spielzeit große Probleme und war gleich an zwei Treffern beteiligt.

In der 16. Minute flankte er mit ganz viel Gefühl in den Strafraum, wo sich Kolo Muani hochschraubte und auf Kamada querlegte. Der Japaner nickte zum 1:0 ein. Auch am 3:0 hatte Götze seinen Anteil. Er zog in der 67. Minute von der Strafraumkante ab, seinen Flachschuss ließ Gulacsi direkt vor die Füße von Abwehrspieler Tuta prallen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Matthäus schwärmt von Götze

Kein Wunder also, dass Sky-Experte Lothar Matthäus nach der beeindruckenden Vorstellung des 30-Jährigen ein Lobeslied nach dem anderen auf ihn sang:

„Wie er heute Fußball gespielt hat: Freude, Lust am Fußball, schlau, intelligent, sicheres Passspiel. Er hat immer die richtigen Entscheidungen getroffen. Das ist der Mario, den wir uns immer wünschen und auch kennen. Ich wünsche ihm weiterhin diese Spiele, weil er uns allen Spaß macht“, schwärmte der Experte. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Auch die leistungsbezogenen Werte sprechen für ein gutes Spiel des WM-Torschützen von Rio de Janeiro: „Mario ist 11,4 Kilometer gelaufen und hat damit am meisten Meter der gesamten Mannschaft abgespult. Zudem hatte er phänomenale elf Ballgewinne, das hat es glaube ich noch nie von Mario gegeben. Eine rundum super Leistung“, ergänzte Matthäus.

Götze selbst wollte dem 61-Jährigen natürlich nicht widersprechen und schwärmte von der Mannschaftsleistung seiner Eintracht: „Das war eine sehr beachtliche Leistung von uns. Ein 4:0 vor dieser Kulisse, ohne Gegentor, dann noch gegen Leipzig. Das war beeindruckend.“

WM-Teilnahme? Simic mahnt zu Ruhe

Sollte Götze weiterhin im Trikot der Eintracht glänzen, könnte er auch für Bundestrainer Hansi Flick wieder interessant werden. Auf die Frage, ob ihn schon jemand darauf angesprochen hatte, antwortete er mit einem klaren „nein, noch nicht.“ Im ZDF-Sportstudio wollte Götze nichts davon hören und blockte alle fragen ab.

Expertin Julia Simic riet ab, die Thematik um eine mögliche WM-Teilnahme anzusprechen: „Es ist ein Thema, was Mario auch nicht aufmachen wird. So einen Flow darf man nicht stören.“

Schon am Mittwoch hat Mario Götze die Chance, seine bestechende Form in der Champions League erneut vorzuweisen. Die Hessen empfangen dann Sporting Lissabon (ab 18:45 Uhr im LIVETICKER) zum Auftakt in die Königsklasse.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Alle Bundesliga News

Spielplan & Ergebnisse der Bundesliga

Bundesliga Liveticker

Tabelle der Bundesliga

Bundesliga Highlight-Videos

Statistiken der Bundesliga