Martinez bleibt Belgien-Coach

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Martinez bleibt Belgien-Coach
Martinez bleibt Belgien-Coach

Roberto Martinez bleibt trotz des frühen Ausscheidens bei der EM-Endrunde Trainer der belgischen Nationalmannschaft und will bis zur Winter-WM 2022 in Katar weitermachen.

"Mein Fokus liegt bereits auf der WM-Qualifikation und der finalen Phase der Nations League", sagte der spanische Fußballlehrer am Mittwoch in einer Videokonferenz.

Er sehe seine Arbeit bei den Roten Teufeln noch längst nicht als erledigt an. "Wir haben vor und während des Turniers oft über meine Zukunft gesprochen, aber mir war immer sehr klar, wie die Entscheidung ausfällt."

Martinez arbeitet sei Juli 2016 bei den Belgiern und besitzt noch einen Vertrag bis zum Ende der WM 2022. Der Verband hatte bereits betont, Martinez trotz des Scheiterns im Viertelfinale in München gegen Italien (1:2) weiter halten zu wollen. Bei der WM 2018 in Russland hatten die Roten Teufel den dritten Platz belegt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.