• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Djokovic zum Auftakt ohne Mühe

In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Djokovic zum Auftakt ohne Mühe
Djokovic zum Auftakt ohne Mühe

Tennisstar Novak Djokovic hat beim ATP-Masters in Rom souverän die erste Hürde genommen.

Der Weltranglistenerste setzte sich bei der Generalprobe für die French Open nach 1:31 Stunden 6:3, 6:2 gegen Aslan Karazew aus Russland durch. Im Achtelfinale trifft Djokovic auf den Schweizer Stan Wawrinka oder seinen serbischen Landsmann Laslo Djere, der es über die Qualifikation ins Hauptfeld geschafft hatte.

Djokovic war zuletzt beim Masters in Madrid trotz steil ansteigender Formkurve im Halbfinale am spanischen Shootingstar und späteren Turniersieger Carlos Alcaraz gescheitert.

Dadurch hatte der 34-Jährige sein zweites Endspiel des Jahres nach seiner Finalniederlage in Belgrad verpasst. In Roland Garros ist Djokovic ab dem 22. Mai Titelverteidiger.

In der ersten Runde von Rom hatte Djokovic wie Alexander Zverev ein Freilos. Der Olympiasieger aus Hamburg spielt in der zweiten Runde gegen den 21 Jahre alten Argentinier Sebastian Baez, der den Niederländer Tallon Griekspoor mit 6:3, 6:7 (7:9), 6:2 ausschaltete.

Baez hatte zuletzt beim Sandplatzturnier in Estoril/Portugal den ersten Turniersieg seiner Karriere gefeiert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.