Matarazzo fordert: "Müssen unsere Basics abrufen"

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
Matarazzo fordert: "Müssen unsere Basics abrufen"
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Matarazzo fordert: "Müssen unsere Basics abrufen"
Matarazzo fordert: "Müssen unsere Basics abrufen"

Trainer Pellegrino Matarazzo vom Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart geht trotz der jüngsten Negativserie voller Zuversicht ins Derby gegen die TSG Hoffenheim am Samstag.

„Es ist nicht so, dass wir etwas verlernt haben. Wir können schon kicken“, sagte der Coach, dessen Team seit fünf Ligaspielen sieglos ist.

Er habe zuletzt angesichts von elf Gegentoren in vier Partien vor dem 0:0 in Bochum "eine gewisse Verunsicherung" gespürt, berichtete Matarazzo: "Wir haben viele Gegentore durch Ballverluste bekommen, und weil wir einen mutigen Stil spielen, sehen die Ballverluste sehr schlimm aus." Jetzt gehe es darum, "eine Balance aus Mut und Stabilität zu finden". Optimistisch stimmt ihn "die Bereitschaft, das sieht man jeden Tag im Training".

Gegner Hoffenheim habe „eine spielstarke Mannschaft, gute Offensivqualität mit Speed und Ballsicherheit. Sie schlagen viele Flanken, wollen das Spiel verlagern, aber können trotzdem viel Gefahr durchs Zentrum entwickeln“, analysierte Matarazzo (43). Sein Schluss: „Wir müssen unsere Basics abrufen.“

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.