Matthäus glaubt an Freiburg und Union

Matthäus glaubt an Freiburg und Union
Matthäus glaubt an Freiburg und Union

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus traut Bundesliga-Tabellenführer SC Freiburg und Union Berlin eine Überraschung in der Europa League zu.

„Eintracht Frankfurt hat dort letzte Saison ein wahres Märchen geschrieben. Freiburg und Union sind sicher nicht die Favoriten, zumal in der K.o.-Phase noch acht Mannschaften aus der Champions League dazukommen - aber das war Frankfurt auch nicht“, sagte der RTL/Nitro-Experte im SID-Interview.

Matthäus ist voll des Lobes für das Duo. "Da können wir einige schöne Fußballabende erwarten, das sind zwei würdige Vertreter der Bundesliga, auch Köln in der Conference League. Ich freue mich auf richtige Fußballfeste."

Freiburg und Berlin seien die besten Beispiele dafür, "was Zusammenhalt ausmacht und mit einer guten Einkaufs- sowie Personalpolitik möglich ist. Das haben beide super gemacht und sich in der vergangenen Saison belohnt, das war kein Glück, sondern Ausdruck hoher Qualität."

Zwar seien die deutschen Europa-League-Vertreter im Ausland keine großen Namen, "aber ich habe vollstes Vertrauen in sie. Sie zeigen beispielhaft, was mit ruhiger Arbeit möglich ist. Da herrscht kein Stress, keine Hektik, sondern ein gutes Miteinander, gutes Scouting - nicht nur nach Namen, sondern nach Spielerprofil. Das ist erstklassig."

Auch die jüngsten Erfolge führten nicht zu unrealistischen Träumereien. "Sie wissen, wo sie herkommen und schweben nicht mal fünf Zentimeter über dem Boden, sondern stehen mit beiden Beinen fest darauf. Da wird professionell und clever gearbeitet", meinte Matthäus (61).