• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Mazepin prahlt mit Überholmanöver gegen Schumacher

·Lesedauer: 2 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Mazepin prahlt mit Überholmanöver gegen Schumacher
Mazepin prahlt mit Überholmanöver gegen Schumacher

Da ist jemand mit sich zufrieden!

Erst zum zweiten Mal in dieser Saison ist Nikita Mazepin vor seinem Teamgefährten Mick Schumacher ins Ziel gekommen. Dieses Erfolgserlebnis nutzte der Russe, um sich in der Öffentlichkeit ordentlich zu loben. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

„Es ist auf dieser Strecke schwierig, zu überholen. Ich habe viel von meinen Reifen verbraucht“, erklärte er in der offiziellen Haas-Pressemitteilung nach dem Silverstone-GP und fügte dann hinzu: „Aber dann war es vermutlich mein bestes Überholmanöver der letzten drei Jahre.“

Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motor & Sport Magazin – Sonntag ab 21.45 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1

Schumacher selbst begründete das verlorene Stallduell mit einem eigenen Fehler. „Wir haben speziell am Anfang die Reifen wohl zu sehr geschont. Er (Mazepin, Anm. d. Red.) ist dagegen ziemlich Attacke gefahren und an mir vorbeigekommen“, so der Deutsche.

Zwischenzeitlich kursierten Gerüchte, dass ein technischer Fehler der Grund war, warum Schumacher den 22-Jährigen passieren lassen musste. Dem erteilte dieser aber selbst schnell eine Absage. „Nicht, dass ich wüsste“, antwortete er auf die Frage einer Sky-Reporterin, ob ihn ein technisches Problem behindert habe.

Schwieriges Verhältnis zwischen Schumacher und Mazepin

Dieser kleine Seitenhieb Mazepins, der bislang nur beim Großen Preis von Monaco das Stallduell gegen Schumacher für sich entscheiden konnte, ist ein weiteres Indiz dafür, dass sich das Verhältnis der beiden Rookies seit Saisonbeginn stetig abgekühlt hat.

Entdecke die Welt der SPORT1-Podcasts auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Google Podcast, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar

Der bisherige Tiefpunkt in der Beziehung der beiden Youngster, die sich bereits aus der Formel-2-Saison 2020 kennen (damals wurde Mick Schumacher Meister, Anm. d. Red.) trug sich in Baku zu. (DATEN: Der Rennkalender der Formel 1)

Mazepin hatte beim Großen Preis von Aserbaidschan versucht, seinen 13. Platz auf den letzten Metern des Rennens mit allen Mitteln gegen den heranstürmenden Schumacher zu verteidigen.

Schumacher schimpft über Teamgefährten

Der Russe zuckte nach rechts, Schumacher reagierte aus kurzer Distanz blitzschnell und zog doch noch vorbei. „Will er uns alle umbringen?!“, schimpfte der Deutsche im Boxenfunk. (DATEN: Die Teamwertung der Formel 1)

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

In der Fahrerwertung warten beide Piloten in dieser Saison noch auf ihren ersten Punkt. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse liegt Schumacher jedoch auf Rang 18, während Mazepin am Tabellenende auf Platz 20 steht. (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)





Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.