• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Mbappé gelingt Rekord bei PSG-Gala

·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Mbappé gelingt Rekord bei PSG-Gala
Mbappé gelingt Rekord bei PSG-Gala

Dank einer Offensiv-Show seiner Superstars Kylian Mbappé und Lionel Messi hat Paris Saint-Germain beim letzten Auftritt in der Champions-League-Gruppenphase gegen den FC Brügge noch einmal einen überlegenen 4:1 (3:0)-Erfolg davongetragen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Champions League)

Während der französische Weltmeister mit einem Doppelpack binnen fünf Minuten (2. und 7.) für einen Blitzstart sorgte, ließ sich auch der erneute Ballon-d‘or-Gewinner Messi nicht lumpen, netzte zunächst mit einem sehenswerten Schlenzer (38.), ehe er noch einen Foulelfmeter verwandelte (76.), den er selbst herausgeholt hatte.

Bei Brügge gelang Mats Rits (68.) nur noch Ergebniskosmetik beim Schaulaufen des französischen Starensembles, das Rang zwei in der Gruppe A und den Einzug ins Achtelfinale bereits zuvor sicher gehabt hatte. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

Bemerkenswert, weil rekordverdächtig war aber vor allem der Auftritt von Mbappé, der eine Bestmarke nur haarscharf verpasste.

Nach 6:23 Minuten hatte der 22-Jährige zweimal getroffen, in der Champions League war nur der Brasilianer Rodrygo für Real Madrid (2019 gegen Galatasaray Istanbul) zehn Sekunden schneller.

Ein Rekord verbuchte der Ausnahmestürmer aber trotzdem: Mbappé kommt nun auf 31 Tore in der Königsklasse, avancierte dabei zum jüngsten Spieler, der die 30-Tore-Marke erreicht hat.

PSG-Gala gegen Brügge - Mbappé mit Rekord

PSG hielt in Gruppe A auch RB Leipzig den Rücken frei, das Manchester City mit einem 2:1 (1:0) überraschte: Vor dem Spiel hatte Brügge mit dem deutschen Vizemeister noch um Rang drei und die damit verbundene Qualifikation für die Europa League konkurriert.

Alles zur Champions League bei SPORT1


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.