McGregor spendet eine Million im Kampf gegen Corona

Sportinformationsdienst
Sport1

Mixed-Martial-Arts-Kämpfer Conor McGregor macht sich in der Coronakrise für Krankenhaus-Mitarbeiter stark.

Der "Käfigkämpfer" spendete eine Million Euro für Schutzausrüstung für Krankenhauspersonal, das Corona-Patienten in Irland behandelt. Das verkündete McGregor via Twitter.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der Ire forderte die Regierung in seiner Heimat zudem auf, in ihren Bemühungen zur Virus-Bekämpfung strengere Sperrmaßnahmen zu ergreifen. "Zu sehen, was hier in Irland und auf der ganzen Welt geschieht, bricht mir das Herz. Ich bete", schrieb McGregor dazu.

Erst vor knapp Wochen war McGregors Tante an dem neuartigen Virus gestorben. "Meine arme, kleine, freundliche Tante. Die Schwester meiner Mutter. Dieses dumme verdammte Virus. Was zur Hölle passiert hier?", schrieb der 31-Jährige damals in einem emotionalen Post bei Instagram.

Lesen Sie auch