McLaren-Pilot Lando Norris in Dubai positiv auf das Coronavirus getestet

Juliane Ziegengeist
·Lesedauer: 1 Min.

Die Formel 1 vermeldet den nächsten Corona-Fall: Diesmal ist McLaren-Pilot Lando Norris positiv auf das Virus getestet worden. Das bestätigten sowohl der Brite selbst als auch das Formel-1-Team am Dienstagnachmittag.

"Hallo zusammen, ich hoffe, es geht euch allen gut", meldet sich Norris bei seinen Followern auf Twitter und verkündet: "Gestern habe ich meinen Geschmacks- und Geruchssinn verloren, also habe ich mich sofort isoliert und einen Test gemacht."

"Er ist positiv, also habe ich alle informiert, mit denen ich in Kontakt war und werde mich für die nächsten 14 Tage selbst isolieren. Ich fühle mich gut und habe keine anderen Symptome, aber ich wollte es euch alle wissen lassen. Passt auf euch auf."

McLaren bestätigt die Corona-Infektion auf Twitter und erklärt, dass sich Norris derzeit in Dubai befinde, wo er vor einem geplanten Trainingscamp Urlaub mache. Er habe das Team unverzüglich in Kenntnis gesetzt und isoliere sich in seinem Hotel.

Norris ist der vierte bekannte Formel-1-Fahrer, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Sergio Perez (Racing Point) verpasste 2020 zwei Rennen, nachdem er sich vor dem britischen Grand Prix auf einer Heimreise nach Mexiko infiziert hatte.

Auch sein damaliger Teamkollege Lance Stroll wurde im Saisonverlauf positiv getestet. Er versäumte dadurch das Rennwochenende auf dem Nürburgring.

Weltmeister Lewis Hamilton musste beim vorletzten Rennen der Saison 2020 in Bahrain aussetzen, nachdem auch er sich infiziert hatte. Der Mercedes-Pilot, dem der Titel zu dem Zeitpunkt schon sicher war, konnte aber zum Saisonfinale zurückkehren.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.