McLaughlin führt US-Staffel zum Sieg - 14. Felix-Gold

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
McLaughlin führt US-Staffel zum Sieg - 14. Felix-Gold
McLaughlin führt US-Staffel zum Sieg - 14. Felix-Gold

Die Frauen-Staffel der USA hat bei der Leichtathletik-WM Gold über 4x400 m gewonnen und Superstar Allyson Felix damit den 14. Titel beschert. Das US-Team um Hürden-Weltrekordlerin Sydney McLaughlin siegte in 3:17,79 Sekunden (Jahresweltbestleistung) souverän vor Jamaika (3:20,74) und Großbritannien (3:22,64).

Für McLaughlin war es nach den 400 m Hürden der zweite Titel in Eugene. Felix erhielt Gold, weil sie im Vorlauf eingesetzt wurde. Eigentlich sollte die Mixed-Staffel am Auftakttag, wo sie mit den USA Bronze holte, das letzte Rennen der 36 Jahre alten Rekord-Weltmeisterin Felix gewesen sein. Kurzfristig wurde sie dann aber aber zum Vorlauf am Samstag aus Los Angeles eingeflogen.

Auch bei den Männern setzten sich die USA durch. 400-m-Weltmeister Michael Norman führte die Staffel in der Jahresweltbestleistung von 2:56,17 Minuten zum klaren Sieg vor Jamaika (2:58,58) und Belgien (2:58,72).

Die deutschen Staffeln waren klar im Vorlauf gescheitert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.