McLaughlin mit zweitem Saisonsieg

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
McLaughlin mit zweitem Saisonsieg
McLaughlin mit zweitem Saisonsieg

Der Neuseeländer Scott McLaughlin hat in der IndyCar-Serie seinen zweiten Saisonsieg gefeiert.

Der Rennfahrer vom Team Penske setzte sich in Lexington/Ohio mit einem knappen Vorsprung vor dem Spanier Alex Palou (Honda) durch. Penske-Teamkollege Will Power aus Australien komplettierte das Podium.

Ericsson verteidigt Führung

McLaughlin hatte schon das erste Rennen der Saison in St. Petersburg gewonnen. Durch den Sieg in Ohio kletterte er in der Gesamtwertung auf Rang sieben.

Die Führung verteidigte erfolgreich Indy-500-Sieger Marcus Ericsson aus Schweden, der nach einer Aufholjagd von Platz 13 auf den sechsten Platz fuhr. Mit 20 Zählern Rückstand folgt ihm Power, auf Platz drei liegt der US-Amerikaner Josef Newgarden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.