Medien: Celtic-Fans durch Messerstiche verletzt

Sportinformationsdienst
Sport1

Zwei Fans des schottischen Traditionsklubs Celtic Glasgow sind in der Nacht auf Donnerstag im römischen Stadtzentrum von Lazio-Hooligans laut Medienberichten durch Messerstiche verletzt worden.


Ein 52-jähriger Schotte wurde laut Polizeiangaben nach einer Auseinandersetzung vor einer Kneipe durch den Messerstich an der Seite getroffen. Ein 35-Jähriger wurde in der Nähe ebenfalls angegriffen und verletzt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lazio-Hooligans geflüchtet 

Beide Celtic-Fans wurden ins Krankenhaus eingeliefert, sie schweben nicht in Lebensgefahr. Angegriffen wurden sie von einer Gruppe von acht Lazio-Hooligans, die vor Ankunft der Polizei flüchten konnten. Sie werden jetzt von der Polizei gesucht.


9000 Celtic-Fans werden in Rom im Vorfeld des am Donnerstagabend stattfindenden Europa-League-Spiels bei Lazio Rom erwartet. Höchste Sicherheitsvorkehrungen wurden ergriffen. Beim Hinspiel in Glasgow vor einer Woche hatten Celtic-Fans antifaschistische Plakate geschwenkt. Lazio Rom ist wegen der neofaschistischen Sympathien seiner Hooligans bekannt und gefürchtet.

DAZN gratis testen und die Europa League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Lesen Sie auch