Medien: Gladbach heiß auf Griechen-Juwel Retsos

Bayer Leverkusen erhält im Rennen um Olympiakos-Juwel Retsos offenbar den Zuschlag. Stade Rennes zieht derweil den Kürzeren.

Borussia Mönchengladbach hat angeblich die Fühler nach Panagiotis Retsos von Olympiakos Piräus ausgestreckt. Der 18-Jährige gilt als größtes Innenverteidiger-Talent Griechenlands.

Wie die Zeitung Gavros berichtet, steht Retsos nicht nur bei der Borussia, sondern auch bei Inter, Arsenal und Manchester United hoch im Kurs. Im vergangenen Jahr soll der Rechtsfuß auch schon einmal in den Fokus des FC Bayern gerückt sein.

Retsos könnte in Gladbach die Nachfolge von Andreas Christensen antreten, der nach der Saison zurück zum FC Chelsea wechselt.

Retsos, der in der Abwehr auf allen Positionen flexibel einsetzbar ist, hat in der laufenden Saison bereits 31 Pflichtspiele für Olympiakos bestritten. Sein Vertrag läuft noch bis 2021.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen