Medien: Gladbachs Johnson winkt langfristiger Vertrag

Die Fohlen treiben offenbar ihre Personalplanungen voran. Der amerikanische Nationalspieler soll daher langfristig gebunden werden.

Fabian Johnson spielt seit drei Jahren für Borussia Mönchengladbach. Da sein Vertrag 2018 ausläuft, soll nun baldmöglichst mit dem US-Amerikaner verlängert werden.

Die Bild schreibt, für Johnson sei ein neuer Vierjahresvertrag im Gespräch. Manager Max Eberl verkündete zuletzt, dass Vertragsgespräche mit Johnson höchste Priorität genießen.

"Max Eberl weiß, dass ich mich hier extrem wohlfühle, es ist einfach überragend, für diesen Verein zu spielen", so Johnson zur Bild. "Als ich aus Hoffenheim nach Gladbach kam, war es mein Ziel, mich weiterzuentwickeln und europäisch spielen - jetzt haben wir sogar schon zweimal die Champions League geschafft. Natürlich will ich diesen Weg hier gern weiter mitgehen."

Der 29-Jährige soll langfristig am Niederrhein gehalten werden. Am Wochenende steht er nach überstandenem Faserriss im Oberschenkel gegen Augsburg wieder zur Verfügung.

"Der Riss war nah an der Sehne, deshalb dauerte der Heilungsprozess leider länger als erhofft. Jetzt bin ich schmerzfrei und würde natürlich gern helfen, dass wir die drei Punkte hier behalten", sagte Johnson.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen