Medien: Isco verlängert bei Real Madrid

Der Mittelfeldspieler hat Medienberichten zufolge seinen Vertrag bei den Königlichen trotz geringer Einsatzzeiten verlängert.

Isco hat laut einem Medienbericht bei Real Madrid verlängert. Der Mittelfeldspieler entschied sich demnach trotz geringer Einsatzzeiten zu einer Ausdehnung seines Vertrags.

Rund 50 Prozent aller möglichen Einsatzminuten hat Isco in seiner Zeit bei den Königlichen absolviert. Zuletzt war der Mittelfeldspieler dennoch in guter Form und unterschrieb nun einen neuen Vertrag bis 2022, berichtet die Marca. Eine offizielle Mitteilung des Klubs steht aus.

Pro Jahr wird Isco künftig nun rund sechs Millionen Euro netto verdienen. Damit steht er in der Gehaltsliste nur hinter Cristiano Ronaldo, Gareth Bale, Sergio Ramos, Toni Kroos, Luka Modric und Karim Benzema und unter anderem deutlich vor James Rodriguez oder Casemiro.

Der 25-Jährige kam 2013 vom FC Malaga in die spanische Hauptstadt. In der laufenden Saison fielen seine Einsatzzeiten deutlich ab, bislang sind es 1.300 Minuten in der Liga. Dementsprechend kamen zuletzt Gerüchte rund um einen Abgang auf.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen