Offiziell: Italien bindet Mancini langfristig

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Offiziell: Italien bindet Mancini langfristig
Offiziell: Italien bindet Mancini langfristig

Der italienische Fußball-Nationaltrainer Roberto Mancini bleibt bis 2026 Coach der Azzurri. Der 55-Jährige einigte sich am Montag mit dem italienischen Fußballverband FIGC auf eine Verlängerung seines bis Mai 2022 laufenden Vertrags um weitere vier Jahre bis einschließlich der WM in den USA, Mexiko und Kanada 2026. Mancini soll rund vier Millionen Euro per annum verdienen, berichtet die Tageszeitung Corriere dello Sport.

"Wir arbeiten für den Erfolg. Es gibt keinen Grund, sich zu trennen. Wir haben viele talentierte Spieler, auf die wir setzen und mit denen wir in die Zukunft blicken. Unsere Hoffnung ist, bald Resultate unserer Arbeit zu sehen", sagte Mancini.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Verbandschef Gabriele Gravina begrüßte die Verlängerung. "Mancini hat einen Vertrag akzeptiert, der vom finanziellen Standpunkt weniger attraktiv ist, als wenn er für einen Klub arbeiten würde. Ich danke ihm im Namen von uns allen", sagte Gravina.

Unter Mancinis Führung haben die Azzurri 21 der letzten 30 Spiele gewonnen. Alle zehn Spiele für die Qualifikation zur EURO 2020 haben die Italiener für sich entschieden. Seit der Zeit von Trainer Azeglio Vicini (1986 bis 1991) war kein Trainer der Squadra Azzurra länger als fünf Jahre im Amt gewesen.