Medien: Köpke hört als Bundestorwarttrainer auf

·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Frankfurt am Main (SID) - Andreas Köpke hört nach 17 Jahren als Bundestorwarttrainer der Fußball-Nationalmannschaft auf. Nach Informationen der Frankfurter Rundschau wird der Europameister von 1996 dem neuen Bundestrainer Hansi Flick nicht mehr zur Verfügung stehen. Köpkes Vertrag beim DFB läuft noch bis zur WM 2022 in Katar.

Köpke (59) gehört dem Stab seit 2004 als Nachfolger von Sepp Maier an. Nun entschied er sich, wie zuvor schon Joachim Löw Abschied von der Nationalmannschaft zu nehmen. Flick und DFB-Direktor Oliver Bierhoff müssen sich somit auf die Suche nach einem neuen Torwarttrainer für Manuel Neuer und dessen Stellvertreter machen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.