Medien: Manchester City hat William Carvalho an der Angel

West Bromwich hat sich unter Pulis ins gesicherte Mittelfeld der Tabelle gespielt. Das eröffnet neue Möglichkeiten. Plötzlich ist Carvalho ein Thema.

Yaya Toure wird Manchester City im Sommer wahrscheinlich verlassen. Die Citizens sind nun auf der Suche nach einem Nachfolger. Eine Spur führt nach Portugal. William Carvalho von Sporting Lissabon soll das Interesse von Pep Guardiola geweckt haben.

Wie der Daily Star berichtet, soll Manchester City den portugiesischen Nationalspieler zum Nachfolger von Yaya Toure auserkoren haben. Pikant dabei: Der Mittelfeldspieler wird von Pere Guardiola beraten, dem Bruder von City-Trainer Pep.

Laut des Berichts müssten die Sky Blues knapp 30 Millionen Euro Ablöse für den bulligen Strategen bezahlen. In Carvalho sehen die Verantwortlichen eine jüngere Version Toures, der einst mit seiner physischen Spielweise das Mittelfeld von City dominierte. Der Ivorer wird allerdings bald 34 Jahre alt und hatte unter Guardiola zumeist einen schweren Stand.

Doch nicht nur der aktuelle Tabellenvierte der Premier League hat sein Interesse hinterlegt. Auch Arsenal soll seit langer Zeit den Europameister von 2016 jagen. Zudem scouten auch die anderen englischen Topklubs den Sporting-Star regelmäßig.

Carvalho spielt bereits seit der Jugend für Sporting. Seit seinem Profi-Debüt im Jahr 2011 absolvierte der 24-Jährige 111 Spiele für den renommierten Klub. Zudem bestritt der Sechser für Portugal bereits 31 Länderspiele.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen