Medien: Manchester-Klubs und Spanier jagen Kimmich

Beim Confed Cup zählt Joshua Kimmich zu den deutschen Führungsspielern. Er will voran gehen, die Position ist dabei zweitrangig.

Joshua Kimmich war der Aufsteiger der letzten Saison, unter Carlo Ancelotti kommt der deutsche Nationalspieler aber nicht auf die gewünschte Einsatzzeit beim FC Bayern München. Das ruft internationale Topklubs auf den Plan.

Wie der kicker berichtet, haben sowohl Manchester City als auch Manchester United für Kimmich angefragt. Auch zwei Giganten aus Spanien sollen ihr Interesse konkret unterlegt haben.

Kimmich stand in dieser Bundesliga-Saison nur vier Mal in der Startelf. Unlängst veräußerte er seine Unzufriedenheit über die Reservistenrolle in München.

Dennoch soll der 13-malige Nationalspieler an der Isar bleiben. Nach dem Karriereende von Philipp Lahm im Sommer ist Kimmich für die Position des Rechtsverteidigers vorgesehen. Dort spielte er bereits einige Male unter Ancelotti-Vorgänger Pep Guardiola.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen